Ferienwohnung

Lage & was sie erleben können

Die Anschrift: Röthenbach, Hartmannsdorfer Str. 1, 01774 Klingenberg.

In wenigen Schritten sind Sie im Wald. Dort können Sie den Höllgrund erkunden, der Wilden Weißeritz von der Talperre Lehnmühle über die Röthenbacher Mühle bis in die Talsperre Klingenberg folgen, diese wunderbar umrunden und einkehren. Die Hartmannsdorfer Schweiz lockt mit ihren wild romantischen (leider nicht kletterbaren) Felszacken. Die ehemalige Röthenbacher Natur-Skisprungschanze ins Tal der Wilden Weißeritz lässt sich noch erkennen. Schroffe Hänge und idyllische Auen laden zum durch die Natur streifen ein.
Bilder vom unmittelbarem Umfeld.
Die Talsperren sind gut auch per Rad zu erfahren. Nach Dresden gibt es eine Strecke fast ausnahmslos bergab in 2 h. Heraus ragt Frauenstein (11km) mit Burgruine und Schloss sowie Kirche mit Silbermannorgel.
Wer der kulturellen Spur folgen will, muss unbedingt nach Freiberg in den Dom und die „terra mineralia“.
Das Erzgebirge ist zum Wandern und im Advent mit seinem einzigartigen Schmuck besonders zu empfehlen.

Dresden ist schnell erreicht (32 km) und bietet Vielfältiges. Die Klassiker: Grünes Gewölbe, Zwinger, Frauenkirche, Hofkirche, Gemäldegalerie Alte und Neue Meister, Kreuzkirche, Terassenufer. Oder Alternativ: Szenstadtteil Dresdner Neustadt – kulturell und kulinarisch. Tango kann man dort fast jeden Tag die Woche tanzen.
Die Sächsische Schweiz mit ihrer einmaligen Landschaft, den freistehenden Felsen und Elbpanorama ist in einer reichlichen Stunde erreicht und lädt zum staunen, wandern, kettern ein. Per Schlauchboot kann man mit Kanu-aktiv-Tours bis nach Dresden paddeln.
Wintersport (Langlauf und Abfahrt) gehören hier zur Region. Es gibt mehrere Lifte in Rehefeld, Holzhau, Hermsdorf, Geising, Altenberg. Nicht weit ist es ins Tschechische (35 Min.), wo auf dem „Stürmer“ mehrer lange Pisten und eine spezielle schwarze Abfahrtsläufer und Snowboarder erfreuen. In Altenberg ist die WM-Bobbahn, in Geising ein Eisstadion zum Schlittschuhlaufen und Curling.

In Freital Hainsberg befindet sich ein großes Freizeitzentrum mit Tennisplatz/Eisbahn, Schwimmbad, großer Sauna, Fitnescenter. Bad und Sauna gibt es ebenfalls in Freiberg und im Raupennest in Altenberg.
Freibäder sind ganz in der Nähe im benachbarten OT Pretzschendorf, in Dorfhain und an der Talsperre Malter. Dort gibt es auch einen Kletterpark Sherwood forest.

Jeden September findet hier in Röthenbach ein Spieltag statt für Familien und Spielfreudige und im Oktober gibt es in der Region jährlich ein Puppenspielfest – hervorragend für Groß und Klein.
Kleinbahn- und Dampflockfans haben hier eine gute Adresse, denn durch den nahen Rabenauer Grund fährt die dampfbetriebene Kleinbahn zwischen Freital und Dippoldiswalde. Zu Ostern sind dort Traditionszüge unterwegs.

Einkaufen

DSC08741Im Ort gibt es einen Bio-Fleischer: die Fleischerei Fleischer. Dieser hat meist auch Brot und noch andere Dinge des täglichen Bedarfs.
In knapp 3km in Pretzschendorf gibt es einen gut sortierten Edeka mit Getränkemarkt und Bäckerfiliale, eine Poststelle im Computerladen, die Bäckerei Sauer, den Blumenladen Rosenblüte. Bioläden finden sich wenige km weiter in Frauenstein, Dippoldiswalde und Freiberg.

 

Gaststätten

Die nächstliegende ist in Pretzschendorf das „Wirtshaus zur Irene“, in Beerwalde der „Rosenhof“ mit feiner hausgemachter Küche, in Höckendorf das „Erbgericht“. Meine Geheimtipps in der Umgegend sind der „Eschenhof“ in Ammelsdorf und der „Gasthof Bärenfels“ mit regionalen Spezialitäten vorzugsweise aus biologischer Landwirtschaft .

zurück zur letzten Seite