Veranstaltungen und Aktuelles

RÜckblick

Spiel & Musik – am SA, 8. September 2018 mit Gustavo Imusa (Argentinien)

Zum 3. Mal war Gustavo  bei uns zu Gast und brachte patagonische Klänge mit faszinierenden Bildern zu Gehör und zu Gesicht. Diesmal hatte er auch Spiele aus Argentinien im Gepäck.
So haben wir sein Konzert mit Spiel und Begegnung verbunden. Und es ließen sich Familien und andere Gäste schon nachmittags 14 Uhr zu fröhlichen Spielrunden verlocken. Besondere selbst gefertigte Brettspiele und gemeinsame Bewegungsspiele ohne Verlierer wie die „Ameisenkönigin“ lockten Kinder und Erwachsene gemeinsam aus der Reserve. Auch  Fingerfangen hat älteren Besuchern viel Spaß gemacht.
Die Kuchentafel füllte sich mit köstichen Leckerein aus den verschiedensten heimischen Backstuben und so gab es ein buntes Kaffeetreiben im Hof vorm Konzert.

Zum Konzert füllte sich der LebensRaum zu einem Drittel mit Kindern und zu zwei Dritteln mit Erwachsenen. Die erste halbe Stunde war mit herrlichen patagonischen Tiervideos und den entsprechenden Liedern besonders an die Kinder gerichtet und nicht nur sie waren gebannt und fasziniert . Und tatsächlich, die meisten Kinder blieben auch nach der Pause dabei, als Musik und Bilder von der Geschichte, von den indigenen Wurzeln und dem Leben in Patagonien erzählten.

Berührt und von der Atmosphäre angetan blieben einige noch ums Feuer und teilten mit uns Speis und Trank. Spät ging ein wunderbarer Tag zu Ende.

Gustavo wird wiederkommen! Vielleicht schon im Frühjahr 2019.
Und wir werden wieder einladen zu dieser feinen Kombination von Spiel und Musik – und lockerer fröhlicher Begnung aller Generationen.

__________________________________________________________________________
zu Gast war das
Taiji-Camp mit Großmeister Yang Zen He aus China vom 1.-3. Juni 2018

Vom 30.Mai – 6.Juni 2018 weilte der  chnesische Großmeister Yang Zen He wieder in Dresden und Röthenbach. Vom 1.-3. Juni traffen sich Freunde des Taiji zum TaijiCamp im LebensRaum
DasTaiji-Camp richtete sich an Geübte des Yang-Stils (38er Form, Schwert-Form). An Tagen um das Camp gab es weitere Trainingseinheiten der Waffenformen Säbel und Stock.
Interessenten am Taiji können sich direkt an die Organisatoren wenden: Melanie und Frank: mail@taijijia.org

Oder auch über diese Seite. Joachim ist gern bereit, mit Taiji bekannt zu machen, ich mit Qi Gong.

__________________________________________________________________________

weitPlakatDank der persönlichen Erlaubnis von Gwen und Patrick, den Protagonisten und Machern des Filmes, konnten wir Anfang Mai zu diesem besonderen Film einladen:

„weit.“  Die Geschichte von einem Weg um die Welt.
– 50.000 km per Anhalter, zu Fuß, über die Ozeane mit dem Schiff, ohne Flugzeug(!) und nur mit kleinsten Budget – das ist eine besondere Reise. Davon erzählt dieser ehrliche authentische Film in beeindruckenden Bildern. Er nimmt uns mit auf die Reise dieses jungen Paares, das voller Offenheit und Vertrauen in den Osten loszog, um dreieinhalb Jahre später zu dritt aus dem Westen wieder nach Hause zurück zu kehren an vielen Begegnungen,guten Erfahrungen und Freund gewordenen Fremden reich.  Der Film von und über Patrick Allgaier und Gwendolin Weisser begeisterte so viele Menschen, dass er als erfolgreichste Kino-Doku 2017 ausgezeichnet wurde.

Für alle, die mehr erfahren möchten, den Flm oder das Tagebuch für zu Hause erwerben, sei die Website zum Projekt und film empfohlen:  www.weitumdiewelt.de.

__________________________________________________________________________

Das Conni Wolf Duo – Musik vom Feinsten!

Was für ein Abend! Conni Wolf (Querflöte und Gesang) und Michael Hauser (E-Baß)begeisterten vom ersten Ton an mit ihrer Musik. So habe ich Querflöte noch nie erlebt!  Ein Erlebnis in Rhythmus und Klang! Solche Spielfreude.und phantastische Improvisationen, bei denen sie sich die „Bälle“ zuwarfen. Es war  Einmalig anzuhören, was in der Ankündigung so klang:

„Das Conni Wolf Duo lässt sich gern von ethnischen Einflüssen aus aller Welt inspirieren. Latin-Jazz, Blues, Funk, Reggae, sorbische und balinesische Melodien verschmelzen zu einer eigenen musikalischen Phantasiewelt.“

Für uns und  alle unsere Gäste eine große Freude!!!
Conni und Micha wir sehen und hören uns wieder! Den 20./21.12. 2018 haben wir bereits ins Auge gefasst und sind sind gespannt, wie sich Connis und Michas Improvisationen und Interpretatationen von Weihnachtsliedern anhören!
____________________________________________________________

Andreas Zöllner hat uns am 12.Dezember 2017 zum 3. Mal im  Advent beehrt. Dieses Jahr kam er nicht zu Fuß. Dafür erzählte sein Programm von einem langen Fußweg, den er diese Jahr zurückgelegt auf besondere Weise – Jakobsweg revolta – rückwärts. „Geh bis an deiner Sehnsucht Rand“ ein Programm mit Tagebuchtexten und Liedern, das in die Tiefe führt, uns in unserem Menschsein berührt und uns und viele Besucher noch weiter die nächste Zeit begleitet hat. Danke Andereas, der Abend tat sehr gut im Advent.
Das Tagebuch ist sehr zu empfehlen zumal die Lieder auf CD beiliegen – schaut selbst: www.andzoe.de

__________________________________________________
Die Kino-Abende waren sehr schön – in Gemeinschaft einen bewegenden Film schauen und anschließend noch etwas verweilen, miteinander sprechen, sich austauschen – bei beigesteuerten Kleinigkeiten.
Oktober und November fielen aus persönlichen Gründen aus.

 

__________________________________________________


Ein besonderes Ereignis im Juni war das Taiji-Camp mit Großmeister Yang Zen He aus China. Die Taiji-Freunde Dresden hatten in den LebensRaum eingeladen. Einen Abend und ein Wochenende lange fanden Kurse in Bafa WuXing, der 54er Schwertform als auch die 38er Handform des Taiji Yang-Style statt. In entspannter und konzentrierter Atmosphäre fanden die Übungen im großen Scheunenraum und bei herrlichem Sonnenschein im Freien statt. Die Bilder geben die Atmosphäre und Entdeckungen drumherum wieder. Mehr Informationen zum Taiji können bei der Organisatoren und bei Joachim erfragt werden (Kontakt dieser website verwenden oder Programm einsehen).

___________________________________________________________________________

Pfingsten fand wie jedes Jahr „Kunst offen in Sachsen“ statt. Unter dem Motto „Lebenskünste“ haben wir uns mit dem lebensRaum am Pfingstmontag beteiligt. Zu erleben waren
– eine kleine Fotoausstellung mit besonderen Motiven fotografiert von Joachim und Bettina in Argentinien,
– kleine Kunstwerke aus Weide und Grünholz entstanden in  Jules Händen
– Barfussweg durch die Schmetterlingswiesen und eine Einladung selbst farbig zu gestalten
Liederwiese  mit Uwe und Marie aus Dresden hat alte Volkslieder zur Ukulele in der Schmetterlingswiese  frisch zum Klingen gebracht.

Um die Mittagszeit fanden sich Fremde und Freunde ein zum Schauen und um „Liederwiese“ zu lauschen. Das Wetter spielte prima mit, alles fand draußen statt. Das Liederkonzert hatte einen romantischen Platz in der Wiese, gemeinsam wurde sogar Gemüse geschnitten für die Suppe überm Feuer, die uns alle gestärkt hat. Danke allen, die gekommen sind und allen, die gestaltet haben und es einen schönen Tag mit neuen Begegnungen werden ließen.

Das Duo „Liederwiese“ hat an diesem Tag einige musikalische Clips filmen lassen und eines mit Eindrücken von der Kunstoffen-Atmosphäre an diesem Tag im LebensRaum.zusammengestellt. Zu schauen hier bei Youtube:

______________________________________________________________________________

Argentinen in Bildern und Klänge unserer Reise
im vergangenen Jahr – zeigten wir am Abend des 20.Mai vor herzlichen interessierten Menschen. Joachim unterlegte die Bilder mit Klängen aus Argentinien und eigenen freien Improvisationen auf der Gitarre, und Bettina führte durch die Bilder mit kleinen Geschichten und Begebenheiten der Reisezeit.
Ein langer Abend, der die Gäste in eine andere Welt eintauchen ließ und berührte. Das wiederum hat uns sehr wohlgetan und bereichert.
herzlichen Dank!

___________________________________________________________________________________________

Am 29. April 2017 war Gustavo Imusa aus Argentinien mit seiner Frau Ricarda zum 2. Mal bei uns zu Gast mit „Folklore de Patagonia“.
Seine Lieder und Videos, die uns die Landschaft, Leben und Geschichte(n) insbesondere der Ureinwohner und der ersten Besiedler Patagoniens näherbrachten, trafen auf ein sehr aufgeschlossenes und interessiertes Publikum. Ein Abend, der den Horizont weitete und in seiner persönlichen herzlichen Atmosphäre viel Freude machte.
DANKE Gustavo und Ricarda!
Gerne im nächsten Jahr wieder!plakat-zoellner-adventskonzerte2016klein

______________________________________________________________________

Am 11. Dezember erfreute Anreas Zöllner eine große Schaar Gäste bei „Advent von Haus zu Haus“ mit seinem Adventskonzert.  Er kam zu Fuß und zog auch so weiter. Und er bescherte uns eine Stunde Advent,die wohltat in ganz angenehmer Atmosphäre – zum Innehalten, sich von interessanten Gedanken inspieren lassen, Musik verschiedenster Zeiten lauschen und auch mit Lust gemeinsam singen! Das machen wir wieder, so du dich, Andreas, im Advent 2017 wieder auf diesen besonderen Advents-Weg machst!

_______________________________________________________________________

Taiji schnuppern
konnte man am Di, 22. 11. 2016. Zu Gast war Meister Yang Jian Chao aus China und leitete ein Training.
kinookt2016
Kinoabende im September und Oktober

mit zwei bewegenden Filmen. „Ephraim und das Lamm“ und über den
Musiker Clément Mathieu, der eine Anstellung als Erzieher in einem Internat für schwer erziehbare Jungen bekommt  und beginnt, mit dem Zauber und der Kraft der Musik in das Dasein der Schüler einzugreifen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gelingt dem begeisterten Musiker und einfühlsamen Pädagogen das kleine Wunder, das Vertrauen seiner Schützlinge zu gewinnen. Mit seinen Stücken, die Monsieur Mathieu nachts selbst schreibt, gibt er den Jungen ein Stück unbeschwerter Kindheit zurück.
…Nachdenklich und angerührt haben wir den Abend in kleinem Kreis ausklingen lassen.

____________________________________________________________

Der dritte Spieltag  am 3. 9. 2016 hat alle Generationen zusammengeführt und viel Spaß gemacht. Danke an Christoph, Michi und Martin, die den Tag mit eigenen selbst gebauten Spielen bereichert haben und an Franziska, Johanna und Andreas fürs Spiele Anleiten beim Weltballerobern, Schwungtuch und Riesenjenga!

___________________________________________________________________________________

SONY DSCMusikalische Reise fast bis ans Ende der Welt
mit Gustavo Imusa, Argentinien – am So 26. 06. um 17 Uhr

Wir haben ihn besucht in Argentinien in seiner Heimat Patagonien an der Atlantikküste in Paya Union in der Nähe von Rawson und der Halbinsel Valdez.. Wir haben uns gefreut, dass er auf seiner Konzertreise durch Thüringen und Sachsen zu uns kam mit seinen Liedern und ausdrucksstarken begleitenden Videos und Bildern.
Seine Lieder, inspiriert von den Landschaften Patagoniens, dem Säuseln des Windes und den Geschichten der Menschen in einer der südlichsten Regionen der Erde, wurden so für uns sehr lebendig. Die Ferne kam uns nah, die Verbundenheit mit der Erde, die Langsamkeit, Zartheit und Rauhheit zugleich berührten.
Ein zahlreiches Publikum aller Generationen füllte den Raum bis in den letzten Winkel und lauschte , schaute  und erlebte einen bereichernden Sonntagnachmittag. Wir hoffen, ihn im nächsten Jahr wieder mit seiner Frau Ricarda bei uns zu Gast zu haben. S. auch www.gustavoimusa.com.ar

kinoplakat-Jun2016kleinWebDer Zweite Scheunenkinoabend der evju Freiberg wurde wieder gut angenommen. Aus Lichtenberg wurde gar eine Poppkornmaschine mitgebracht und es gab alkoholfreien Mojito – als ganz frisch bereitete Limonade.

„Almanya – willkommen in Deutschland“ brachte uns humorvoll Einblicke in unsere eigene Geschichte.
Schön dass wir ein so gemischtes Kinopublikum waren.

 

 

jANkino.kleinAm 08. 01. 2016 um 19:30 Uhr gab es den ersten Film einer Reihe Scheunenkino der evju Freiberg
mit Filmen, die bewegen. – ein iranischer gefühlvoller Film,

„Die Farben des Paradieses“ über einen blinden Jungen, der eines seiner blinden Augen den Wundern des Alltags zuwendet, während das andere wie ein Teleskop sein inneres Universum erkundet. Dem Vater steht der Junge einer erhofften Heirat im Weg…

Der Film hat unter den vielen anwesenden Menschen aller Alter eine sehr angenehme und wunderbare Atmosphäre verbreitet. Ich freue mich aufs nächste Mal!

 

________________________________________________________________________________

China-Plakat2

Zwischen Weihnachten und Neujahr – am 29.12.2015:

China – Abend mit chinesischer Hühnersuppe und vielen Bildern und persönlichen Eindrücken einer Tai-Chi-Chinareise von Joachim Bräuer.
Einige Gäste blieben lange, um auch noch möglichst viel über die innere Kampfkunst Tai Chi zu erfahren und schließlich noch eine Tai Chi Form zu sehen.

 

_____________________________________________________________________

Plakat Zöllner Adventskonzerte.kl2

Mit großem Rucksack kam Andreas Zöllner am 11.12. 2015 zu Fuß nach Röthenbach, um im gemütlichen lebensRaum bei einem „Advent von Haus zu Haus“ – Abend 20 lauschenden Besuchern ein besonderes Konzert zu geben.

Mit zarten und kräftigen Tönen und feinen Texten und immer wieder Liedern zum Mitsingen war dies eine genussvolle Stunde, die zur Ruhe brachte und es Advent werden ließ.

Am nächsten Tag zog er weiter zu Fuß nach Grumbach – so etwa 25 km zum nächsten Konzert.
Vielen Dank für den feinen Abend und die schöne Zeit im Anschluss!

__________________________________________________________________

Operamania_dsc02554

 

Operamania – die kleinste Oper der Welt
aus Dresden mit nur 2 Musikern und zugleich Darstellern
bereitete den Gästen einen wunderbaren frühen Abend
mit einer ganz aktuellen und kreativen Inszenierung von Erich Kästners „Konferenz der Tiere“. Nachlesen der Geschichte lohnt sich! Für ein halbes Jahr ist Operamania in Japan, danach kann man sie wieder in Dresden und vielleicht auch hier erleben.

_________________________________________________________

SpätSommern.Tango2015kldsc02516

 

wunderbarer bailamos! Tango-abend
am 26. 09. 2015

 

 

 

________________________________________________________

Nepal1

Nepal – Vortrag und Bilderabend am 25. 09. 2015

Der Nepalabend mit Linda Ullmann war sehr lebendig und eindrucksvoll.

 

_______________________________________________________________________________

Spieltag am 05. 09. 2015

Einen wunderbaren Nachmittag lang hat der Spieltag des Kirchenbezirkes Freiberg hier verschiedene Menschen zum Spielen zusammengebracht. Erwachsene, Kinder, Jugenliche waren intensiv dabei. Soviel Freude und Lachen in den Gesichtern! Mit Power gings zur Sache beim großen Weltball. Ruhiger wurde es mit dem gemeinsamen Kaffeetrinken und ganz verschiedenen kleinen Spielen fürs Köpfchen, die Balance, den richtigen Zeitpunkt. Toll waren die selbst gebauten Spiele, die mitgebracht wurden. DANKE!

____________________________________________________________________________

Dabei bei „Kunst offen“ zu Pfingsten.